Montag, der 1. Februar 2016

MAT 2016

Am 28.1.2016 hat sich im Schloss Orth/Donau wieder alles um den Landwirt gedreht. Die Firma Glatz veranstaltete zum fünften Mal in Folge diesen regionalen Fachtag rund um die Themen Pflanzenschutz, Saatgut und Düngemittel. Ein ganz besonderes Highlight war die Podiumsdiskussion über die Zukunft des Rübenanbaus im Marchfeld.

In zwei Vortragssälen wurden parallel Fachpräsentationen der Aussteller angeboten, in denen es um neue Produkte und Anwendungsempfehlungen gegangen ist. An den Ausstellungsständen ist die persönliche Beratung durch die Hersteller im Mittelpunkt gestanden. Im Hauptsaal haben die Bereichsleiter für Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut der Firma Glatz Einblicke in die Trends auf den Märkten gewährt. Neben den Fachpräsentationen haben Ing. Friedrich Mikulics, DI Ernst Karpfinger und Dr. Johann Patocka die Zukunft des Rübenanbaus im Marchfeld erörtert. Hr. Dr. Johann Patocka (Direktor Rohstoffeinkauf Agrana) sagt: „die Nachfrage nach Zucker in Zentral- und Südosteuropa übersteigt die dort vorhandenen Produktionsmengen. Dies ist als Chance zu sehen verstärkt in den Anbau von Zuckerrüben zu gehen. Wichtig ist es jedoch auch wettbewerbsfähig zu sein, sowohl im Anbau als auch in der Verarbeitung von Zuckerrüben.“ Hr. DI Ernst Karpfinger (Präsident „Die Rübenbauern“) erläuterte ihren Standpunkt bezüglich Preisverhandlungen und Zukunftsperspektiven für den Zuckerrübenbau in Ost-Österreich: „Die Zuckerrübe ist im letzten Jahr in Europa durch den Verdrängungswettbewerb unter Druck geraten. Es müssen daher am Markt wieder reale Zuckerpreise verlangt werden, die der Zuckerindustrie und den Rübenbauern ein positives Wirtschaften ermöglichen.“ ist der Präsident der Vereinigung „Die Rübenbauern“ überzeugt.

Das Schloss hat ein wunderbares Ambiente für eine entspannte Diskussion unter Berufskollegen geboten. Bei freiem Eintritt wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Auf unserer Webseite www.mat.co.at finden Sie alle Details zum Agrartag sowie eine Foto-Rückschau.