Freitag, der 20. Februar 2015

Nuri Engpass

Fangverbot für Sardinen vor Portugals Küsten – Nuri Sardinen werden zur Rarität

Im letzten Jahr ist der Preis für fangfrische portugiesische Sardinen immer weiter gestiegen, so dass sich eigentlich nur noch Restaurants diese Fische leisten konnten. Die Firma Glatz hat so lange es ging weiter Ware kaufen lassen, weshalb auch die Preise der Nuri Sardinen gegen Ende 2014 erhöht werden mussten. Doch bereits seit Dezember kann die Manufaktur Pinhais im portugiesischen Matosinhos nun gar keine Nuri Sardinen mehr produzieren.

Der Fischfang wurde vorerst bis Mitte März ausgesetzt, damit sich die Bestände erholen können. Das haben sie leider in den letzten 10 Jahren nicht mehr in ausreichendem Umfang getan. Das Verbot ist der einzig richtige Schritt, dem Fischbestand zu Erholung zu verhelfen, aber leider tragisch für Nuri – denn Nuri steht nun einmal für fangfrische Sardinen, die vor den Küsten Portugals gefangen wurden.

Auch der Standard hat darüber berichtet.