Mittwoch, der 29. Juni 2016

ISCC Zertifizierung

In unserer Funktion als Händler sind wir ab sofort eine zertifizierte Schnittstelle in der Wertschöpfungskette von nachhaltiger Herstellung von Biokraftstoffen aus Biomasse. Wir tragen damit zum Ziel, eine Minderung der Treibhausgasemissionen zu erreichen, bei.

Die Glatz GmbH & Co KG sowie die Tochtergesellschaft Agrar-Speicher-Betriebs-Gesellschaft m.b.H. haben im August erfolgreich das ISCC Audit abgeschlossen. ISCC (International Sustainability & Carbon Certification) ist ein Nachhaltigkeitsstandard für den Sektor erneuerbare Energien, der auf den Kriterien nachhaltige Bewirtschaftung, CO2 Kalkulation und Rückverfolgbarkeit aufbaut.

Im Rahmen einer ISCC Zertifizierung wird grundsätzlich der Weg der Bioenergie entlang der gesamten Wertschöpfungskette, vom Acker bis hin zur Produktion von Bioenergie, dokumentiert. Das Zertifikat belegt, dass die gehandelte Biomasse gemäß den geforderten Nachhaltigkeitsanforderungen produziert wurde.

Werden von Glatz oder Agrarspeicher Weizen oder Raps für die Bioethanolproduktion geliefert, sind die wesentlichen Nachhaltigkeitsinformationen auf den Lieferscheinen ersichtlich.

Unser Zertifikat finden Sie hier.

 

ISCC_Logo_rgb_kl